Ab auf's Rad

Zum Geburtstag meines Vaters sollte es dann einmal etwas anderes als der Wunderkuchen sein.
Sein Hobby könnt ihr sicherlich an der Torte erahnen - Fahrrad fahren.

Momentan ist der Eierlikörkuchen, den ich bei der Tortentante gefunden habe mein Favorit. Er ist noch stabiler als der Wunderkuchen und sehr saftig. 

Auch hier habe ich in einer 26er Springform gebacken, wie genau ich den Eierlikörkuchen mache, findet ihr hier. Auch hier habe ich wieder die Zartbitter-Ganache verwendet ;)
so sieht eure fertige Kondensmilch aus

Als Füllung sollte eine Karamellcreme her, gesagt getan!

Ihr braucht für eine 26er Torte:
  • 300 ml Milch
  • 1 Päckchen Karamellpudding
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Butter
  • 200 g Frischkäse
  • 50g Puderzucker
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch

So geht's:
  1. Als erstes kocht ihr die Dose Kondensmilch. Sie sollte 1,5-2 Stunden im Topf kochen, achtet darauf, dass sie immer mit Wasser bedeckt ist! Erst öffnen, wenn sie erkaltet ist - sonst fliegt euch alles um die Ohren.
  2. Nun bereitet ihr den Pudding mit 300ml Milch und 2 EL Zucker laut Packungsanweisung zu.
  3. Wenn der Pudding abgekühlt ist, nehmt ihr die zimmerwarme Butter und schlagt sie auf. 
  4. Gebt nun den Frischkäse und den Puderzucker hinzu.
  5. Zum Schluss gebt ihr den Pudding hinzu und etwa die 1/2 der gekochten Kondensmilch.

Leider war es bei der Torte unglaublich warm und mein selbstgemachter Rollfondant war total brüchig... Da ich die Torte aber nun fertig stellen musste, habe ich versucht, mit dem Weg aus Löffelbiskuits und den Pflanzen am Rand die größten Löcher und Risse zu verschließen... Schön, wenn einem dann zu spät auffällt, dass man das Rad ja auch auf den Weg hätte stellen können ;)
Aber was soll's, mein Vater hat sich sehr gefreut!














eure Hannah

Kommentare:

  1. Hallo
    Das ist genau der Kuchen für meinen Mann. Aber wieviel von der Kondensmilch brauche ich da. Ich habe mir die kleinen im 3er-Pack gekauft. Reicht die aus oder dann 2 davon.

    Gruss Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      In einer normalen Dose sind 400 g also soviel bräuchtesr du :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich noch mal ;)
    Wenn ich die Menge für einen kleineren Kuchen benötige, wieviel nehme ich dann von dem Puddingpulver? Auch die Umrechnungsmenge oder mach ich den ganzen Pudding und dann davon den Anteil?!

    Danke schonmal im voraus

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde einfach die angegebene Menge Pudding kochen und dann nur einen Teil davon benutzen. Denn mir wäre das zuviel rechnerei, vorallem bin ich mir nicht 100% sicher, wieviel weniger du benötigen würdest... Ich würde den Rest Pudding einfach meinem Freund (oder mir selber) zum essen geben :D

      Löschen
  3. klingt logisch. Vor allem dann für meinen Mann ^^

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich werde wahnsinnig!! Meine Kondensmilch ist flüssig(!). Was mach ich falsch? :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du gezuckerte gekauft? Nur mit der karamellisiert die Milch.

      Löschen
  5. Antworten
    1. ist die gesüßt?
      Da steht dann drauf "gezuckerte Kondensmilch", nur mit der geht das und nur die in der Dose, keine Tube oder so!

      Löschen
  6. Sooo mit einigen Anlaufschwierigkeiten, aaaaber geschafft. Hat lecker geschmeckt und wurde bestimmt nicht zum letzten mal gemacht.

    Danke :9)

    AntwortenLöschen